Handy als Strom-Selbstversorger

Das französische Design-Studio ModeLabs hat drei Entwürfe für Handys präsentiert, die sich den benötigten Strom selbstständig besorgen. Naja, nicht ganz selbstständig: Sie nutzen die Bewegungen, die ihre Besitzer verursachen. Das hier abgebildete U-Turn zum Beispiel wird durch das Ausklappen der Tasten aufgeladen; die beiden anderen Modelle laden sich, wenn sie am Hals herumhüpfen (YoYo) oder beim Joggen durch die Gegend getragen werden (Runaway). Dass das schon ausreicht, darf man bezweifeln, aber andererseits hat sich ja auch beim Handladen einiges getan.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising