USB-Massage

Wenn man feststellen muss, dass die Thai-Massage im eigenen Haushalt schon am Fehlen eines geeigneten Morgenmantels scheitert (das Auge isst mit) und man nicht nur das Gesicht regenerieren möchte, greift man halt resigniert auf den USB Massage Ball zurück. Rein in den Port, rauf auf die schmerzende Stelle – los geht’s. Der Erotik-Faktor ist allerdings zero nada null niente.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising