Stühlchen für Herrn Ackermann

Verdammt, jetzt sind wir doch gar nicht dazu gekommen, unserem Lieblingsbankier etwas zu Weihnachten zu schenken. Macht nichts, kriegt er halt nächstes Jahr den teuersten Bürostuhl der Welt, der zum Preis von 50.000 Euro mit echter Goldbeschichtung dienen kann. Und der plüschige Bezug passt doch auch irgendwie zum Gesichtsausdruck von Herrn Ackermann, oder? Unsereins dagegen moddet ganz bescheiden.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising