Wii: Kann jetzt auch iTunes

Wenn schon das große, mächtige Kopierschutzsystem für die DVDs der nächsten Generation nicht wirklich wirksam ist, wie sollte es dann das vergleichsweise harmlose DRM von iTunes sein? Ein Programm namens dot.Tunes macht es möglich, dass man Sachen tun kann, die Apple eigentlich gar nicht wollte, wie zum Beispiel iTunes-Songs über die Wii abzuspielen, und zwar mit Hilfe des Opera-Browsers. Oh ja, natürlich kann Apple in der nächsten iTunes-Version dagegenhalten – zumindest solange, bis es ein neues Programm gibt ... Hat eigentlich niemand Steve, Bill und wie sie alle heißen als Kindern das Märchen vom Hasen und vom Igel vorgelesen? Hätten sie da aufgepasst, hätten sie viel Geld sparen können. Und wir müssten kein 15 Dollar für dot.Tunes raustun.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising