Stormblade: Düse am Stiel

Kleine Windturbinen für den Hausgebrauch hatten immer eher störende Nebenwirkungen. Die eher intensive Geräuschentwicklung und den Kahlschlag in der vorgärtlichen Vogelwelt samt dazugehörigen Bildern des Schreckens, die man sein Lebtag lang nicht mehr vergessen wird... Die Stromblade Turbine verspricht, diese Probleme in den Griff zu bekommen. Bei einer Steigerung der Turbinenleistung um etwa 100 Prozent soll sie leise genug für eine Wohngegend sein. Gleichzeitig soll die "Düse am Stiel" so konstruiert sein, dass Vögel nicht mehr gefährdet werden... (Weiter nach dem Sprung) [bda]

turbine-small-webimage.jpg
Von der Serienfertigung ist Stormblade noch ein ganzes Stück entfernt, doch der Prototyp arbeitet leise zu zuverlässig bei Windgeschwindigkeiten zwischen elf und 193 Stundenkilometern. Das ist eine etwa doppelt so große Spanne wie bei anderen Turbinen. Und das wiederum, obwohl Stormblade kleiner ist und leichter zu Handhaben als andere Modelle. Plus: Stormblade wird sicherlich eine Zierde für deinen Vorgarten sein! Zwei davon machen schon gut was her. So werdet ihr die "Familie mit dem aufgespießten Düsenantrieb" (im Gegensatz zum umgekehrten). Und dann eventuell noch Geld verdienen mit Überschuss-Strom-Schiebereien... Schon kool. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising