Warten auf die 30 Terabyte Festplatte

Ohohoho!! 300 (in Worten: Dreihundert) 30 Terabyte (Terabyte!) Speicherplatz auf einer Festplatte! Seagate gibt ganz schön an. Zugegeben, beeindruckend. Dauern wird es allerdings noch einige Jahre, bis dieser Megadrive zu haben sein wird. Die Technik, die Seagate verwendet, erlaubt ein Vielfaches der Speicherung herkömmlicher Festplatten pro Quadratzoll. Außerdem arbeitet Seagate an HAMR, heat-assisted magnetic recording. Eine Technologie, die Laser einsetzt, um die Plattenoberfläche kurzzeitig zu erhitzen, damit die Schreibköpfe der Festplatte Informationen schreiben können. Kühlt das Ganze wieder ab, kuscheln sich die Bits stabil ein, um längerfristig abrufbar zu sein. Fragt sich nur, für wen diese Platten dann nützlich sind...? Wissenschaftler, die Inhalte ganzer Unibibliotheken auf einer Festplatte speichern wollen. Juristen vielleicht...? Oder wahnsinnige Pornosammler, die bekanntermaßen nie genug kriegen? Ja. Wahrscheinlich. [bda]

[via realtechnews]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising