Sony: Wer hat den Vaio zum Bahnhof gerollt?

Der neue Vaio namens TP1 ist mal was anderes. Gelinde gesagt. Der runde Rechner fällt aber nicht nur durch das Design auf, sondern ist auch ziemlich vollgepackt mit allerlei Zeug, das das Herz erfreut. Über einen HDMI-Port (plus Kabel) beispielsweise kann man den Rechner an einen Flachbild-Fernseher anschließen; neben den üblichen PC- Ein- und Ausgängen gibt es einen Speicherkarten-Slot für CompactFlash und Memory Stick, und Wi-Fi ist auch schon integriert. Dass sich der DVD-Brenner auf herkömmliche Formate beschränkt, ist angesichts des anhaltenden Hickhacks in Ordnung. An Peripherie wird ein Wireless-Keyboard angeboten; als Betriebssystem gibt es Vista Home Premium. Soll ab März für 1.600 Dollar zu haben sein.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising