Die Quadratur der Titte: Apples neue Extreme

Apples neue Airport Extreme Basisstation hat sich einfach so, ohne großes Trara in den Apple Online Store geschlichen. Oder ist einem von euch das etwa aufgefallen? Ab Februar soll die neue Extreme (802.11a/b/g/n) für 179 Eurinellen versandfertig sein, und sie brüstet sich damit, bis zu fünf mal schneller zu sein als die Vorgängerin - und das bei ungefähr doppelter Reichweite. Sie kann mit Macs und PCs, hat einen WAN Anschluss, drei Ethernet Anschlüsse und einen USB Port. Diesen kann man dazu verwenden, den Inhalt einer externen Festplatte gemeinsam mit anderen kabellos zu nutzen. Über einen USB Hub (nicht enthalten) können mehrere Laufwerke und Drucker angeschlossen werden. Und sie arbeitet Hand in Hand mit der neuen Apple TV Set-Top-Box und anderen Geräten. Die 802.11n Funktechnologie scheint auch schon in den aktuellen Macs drin zu stecken. Vermutlich muss nur ein kleines Stückchen Software den flotten Zauber entfesseln. Bloß: Warum nur hat Apple nicht die hübsche Form beibehalten? [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising