Digitalbildrahmen: Nicht mehr zu stoppen

Kodak hat auf der CES gleich vier neue Easyshare-Digitalbildrahmen angekündigt, die im März in den Verkauf kommen sollen. Darunter sind zwei WiFi-Modelle mit 10 bzw. 8 Zoll, die jeweils 128MB integrierten Speicher haben. Auf die 800x480-LCD-Screens lassen sich Fotos vom PC oder von einem proprietären Dienst von Kodak streamen. Die Rahmen haben eingebaute Lautsprecher und unerstützen MP3/MP4/MOV und AVI.
Interessanter als die Rahmen selbst ist allerdings, dass sie sich offenbar überall auf der CES breit machen, was angeblich an der sagenhaften Nachfrage liegt. Der Grund dafür? Frauen! Die sollen mittlerweile 70% der Digicam-Käufer stellen, und da sie anscheinend im Gegensatz zu Männern Fotos machen, die man nicht nur in der Abgeschiedenheit des eigenen Studierzimmers betrachten kann, soll die Nachfrage nach Digitalrahmen zumindest in den USA im Weihnachtsgeschäft zu Engpässen geführt haben.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising