802.11n-Entfesselung kostet!

Besitzer der meisten Core 2 Duo Macs halten bereits Maschinen in Händen, die 802.11n-fähig sind. Nur dass man das relativ neue drahtlose Netzwerk noch nicht nutzen kann. Will man das tun, so gibt’s zwei Möglichkeiten: Entweder man greift in die Tiefen der Tasche und holt 180 Zacken raus für die neue Airport Extreme von Apple (kommt im Februar auf den Markt), oder man muss eine Gebühr von 5 Zacken bezahlen, wenn man sich im kommenden Monat das 802.11n Enabler 1.0 Patch herunterladen möchte, das die neue wireless-Technologie entfesselt. AppleInsider sagt auch, dass Apple eine “Gebühr” aufgrund irgendwelcher rechtlichen Gründe verlangen müsse... Allerdings besagt die gesetzliche Verordnung wohl nicht, wie hoch diese Gebühr sein muss. Und Apple ist ja durchaus bekannt für’s Hinlangen... Auch wenn sie nicht dazu “gezwungen” werden. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising