Luftige Gespräche

Die New York Times veröffentlichte vorgestern einen Artikel, der besagt, dass diverse Fluggesellschaften wohl künftig speziell auf Flügen in Europa und Asien den Gebrauch von Handys - mit ein paar Auflagen - erlauben will. Diese Auflagen beschränken die Anzahl der Gespräche, die gleichzeitig stattfinden können, sowie die Flughöhe, ab der verbal telefoniert werden darf. Der Service soll dann freilich nicht umsonst sein, pro Minute werden dann um die zwei Euro fuffzig aufwärts zu berappen sein.

In Nordamerika indes ist das ganze noch rechtlich zu prüfen, denn eigentlich ist das Telefonieren im Flieger dort verboten. Hmmm. Gab es da nicht Anrufe aus einem der Flugzeuge am 11. September, kurz bevor das Ding abgestürzt ist…? Jedenfalls ergeben Umfragen, dass die überwältigende Mehrzahl der Fluggäste gar nicht im Flieger telefonieren will. Sehr vernünftig. Weiß man schließlich als höflicher Mensch, dass man zum Telefonieren besser den Raum verlässt… ;] [bda]

  1. 9. September? Was war denn da?
    Oder ist hier gar der 11. September gemeint?

    Und um noch etwas weiter zu klugscheißern:
    Es gibt in amerikanischen Flugzeugen meist Telefone im Sitz. Kreditkarte rein, Nummer gewählt, fertig.
    Ist also nicht per se verboten – wohl nur mit dem Handy ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising