MP3-Player: Jetzt kennen sie keine Grenzen mehr …

In dem unseligen Plüschtierchen, das da zwischen zwei Lautsprechertürmen gefesselt ist wie weiland Samson, steckt ein MP3-Player von Creative (von denen ich ja sonst einiges halte). Hier aber geht es um Folter: Der Player namens Infant Gym wird nämlich als Mobile an die Decke gehängt und soll von dort aus hilflose Babys beschallen. So werden schon in allerfrühester Kindheit die Weichen gestellt: Nobelpreisträger (Mozart, Bach, Beethoven) oder Schulschlächter (Venom, Slayer, Megadeth). Tja, soziale Selektion beginnt schon vor der Schule …
Gibt’s auch in einer Standversion (Day To Dream Soother), die zusätzliche Lichter an die Decke projiziert (für künftige LSD-User; wird zusammen mit den ersten beiden Pink-Floyd-Alben und dem Solowerk von Syd Barrett ausgeliefert). Erhältlich ab 35 Dollar.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising