PopCatcher: Das gibt Ärger (?)

Das MusicDock MD-601 ist zwar noch nicht auf dem Markt (aber vorbestellbar), aber schon zeichnet sich ab, dass das Gerät der Musikindustrie gar nicht schmecken wird: Es ist nämlich mit einer Software ausgerüstet, die angeblich zwischen Musik, Sprache und Werbung unterscheiden kann und automatisch nur Musik aufnimmt. Die Songs werden mit 192kbps als MP3-Files auf dem eingedockten MP3-Player gespeichert. Jetzt könnte ich mich ja wieder mal gebetsmühlenartig über DRMs äußern, aber ich begnüge mich mit dem Hinweis, dass es zumindest ein interessanter Zufall ist, dass just in diesem Momemt die Industrie über DRM-freie MP3s nachzudenken beginnt.

[dj]

  1. nur begenzt snnvoll,da hierzulande ständig kurz vor oder nach den songs entweder blöde gequatscht oder zu früh ausgeblendet wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising