Warme Patscher mit old school-Methoden

Die Handschuhe von Gorgonz kommen zur Abwechslung mal ohne Akkus oder ähnliches aus, wenn es darum geht, für warme Hände zu sorgen: Man pustet sie einfach durch ein kleines Ventil auf, und der warme Atem sorgt für angenehme Temperaturen an den Extremitäten. Und wenn man das Ventil öffnet, kann man seinen Mitmenschen ganz einfach demonstrieren, wie viel Knoblauch der neue Grieche ans Tsatsiki macht.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising