Fernseher? Pah! Wir doch nicht!

Was sind das nur für seltsame Zeiten, in denen wir leben... Früher hat man seinen Fernseher nicht versteckt. Und das obwohl die Dinger damals riesig und unförmig waren. Und heute? Sind Glotzgeräte (zumindest für die gute Stube) zwar immer noch nicht mieziklein (wozu auch), dafür aber ultraflach und wirklich platzsparend... Und dennoch soll man es sich - zumindest in den Augen von Media Décor - ein hübsches Sümmchen kosten lassen, den Fernseher optisch verschwinden zu lassen. Das Hide and Chic System (immerhin: hübscher Name) macht für 14000 Dollarettos aufwärts auf Fernbedienungsknopfdruck genau das: Ein Teleskoparm fährt das LCD zurück an die Wand und ein Kunstwerk aus der Riege der Alten Meister oder auch der Modernen Kunst ziert den Bildschirm. Hmm. Naja. Irgendwo muss das Geld ja hin, wenn man zuviel hat. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising