„Hallo, magst Du mit meinem Roboter-Teddy spielen?“

Echo hat einen Roboter-Prototypen für echte Wimps entwickelt: Ein niedlicher kleiner Teddy-Bär soll alle möglichen Informationen über seinen Träger mit sich herumtragen und per Bluetooth mit anderen Echo-Roboterbären austauschen. Die Bärchen „spielen“ mit einander und versuchen herauszukriegen, ob ihre Besitzer zu einander passen.
Was am meisten über die Macher des Projekts verrät, ist, wie sie selbst „Missverständnisse“ über den Teddy aufklären: Nein, sie stehen nicht allein auf Teddys, sondern auch auf Robbenbabys. Nein, die Dinger sind nicht für Leute, die Probleme mit ihrem Sozialleben haben. Nein, man kann nicht nur mit Leuten in Kontakt kommen, die auch einen Echo-Teddy haben, sondern auch mit anderen, die die Bärchen einfach nur chic finden. Alles klar, Jungs, dann gehen wir nächsten Samstag mal so zum Fußball.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising