Vista: Das bessere OS für Mac Pro?

Wenn’s aus einer PR-Agentur käme, die für Microsoft arbeitet, hätte man ja gleich weggehört, aber nein, ausgerechnet im Mac-Blog Cult of Mac wurde befunden, dass das Vista-Erlebnis auf einem Mac Pro (unter Bootcamp) beeindruckender sei als OS X. Das Booten sei schneller, Anwendungen öffneten sich rascher, und die Symbole seien logischer und leichter zu verstehen als einige von OS X. Natürlich wollte sich Cult of Mac dann doch nicht ganz in die Arme von Billy Boy werfen und mäkelte an Dialogboxen und anderem herum, aber ganz ehrlich scheint es ja so zu sein, dass der Unterschied zwischen den beiden Betriebssystem nicht mehr sooo gravierend ist, dass man Schlaf darüber verlieren müsste.

[dj]

  1. Aber wer will schon mit Vista arbeiten, wenn er Mac OS X haben kann? Wenn Vista, dann auf einem PC und nicht auf einem Mac. Auf einen Mac gehört Mac OS X und sonst gar nix.

    Aber ein Mac Pro verbraucht mir im Vergleich zu normalen PCs eh zu viel Strom (siehe hier: http://www.buy-a-mac.de/15 ). Ich bin eher ein Fan vom MacMini oder vom iMac.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising