Sony-Rootkit: Das kann kosten

Scheint nicht der große Sony-Tag zu sein: In der Rootkit-Affäre ist das Unternehmen jetzt in den USA zu einem Vergleich mit den Behörden gekommen, der nicht unbedingt billig werden dürfte. Sony muss nicht nur jedem betroffenen CD-Käufer 150 Dollar zahlen, sondern auch noch in den nächsten zwei Jahren auf einer Website ein Deinstallations-Tool und Patches vorhalten, um die Schäden zu beseitigen, die das Rootkit angerichtet hat. Tja, man fummelt eben nicht heimlich auf fremden Computern rum …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising