Margarator: Mogelpackung für Mixgetränkfreunde

Zu Recht hat der Margarator das Misstrauen unserer spanischen Kollegen geweckt: Nach der ersten freudigen Reaktion, dass da ein Gerät auftaucht, das verspricht, das beliebte alkoholhaltige Erfrischungsgetränk sozusagen auf Knopfdruck zu produzieren, hat sich bei Betrachtung der Details ergeben, dass hier höchstens minderwertige Ware entstehen kann. Die Verwendung eines ominösen „Margarita Mix“, das wahllose Zusammenkippen der Ingredienzien in einen einzigen Bottich – will man das wirklich? Ja - wenn man Ballermann 6 sein bevorzugtes Urlaubsziel nennt, und da werden die Dinger bestimmt auch auftauchen. Nein – wenn man sich zu der halbwegs dezenten Minorität der Menschheit zählt, die Alkohol nicht aus dem Plastikeimer trinkt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising