Hab Sonne am Bildschirm …

Irgendwie überrascht es mich so gar nicht, dass unsere italienischen Kollegen dieses USB-Sonnenstudio aufgetrieben haben. Zum Set gehören nicht nur zwei Basisstationen für die rechte und die linke Seite des Monitors (für die gleichmäßige Bräune), sondern auch vier WOLFFE-Ultraviolett-Lampen (100 Watt) und eine Bedienung zur Einstellung der Lichtstärke sowie – last not least – ein Augenschutz. So, und jetzt noch schnell irgendein USB-Scheiss, mit dem man den Winterspeck wegbekommt!

[dj]

  1. hey,
    man beachte bitte die brille und das sie eigentlich nur auf der nase aufgesetzt wird. doch der typ auf dem foto hat den super breiten streifen eines bügels im gesicht…hmmmm…. komisch, oder?

  2. @Anonymous:
    Davon abgesehen, dass ich das auch für ein unechtes foto halte, solltest du dir deine Argumentation nochmal durchlesen und das Bild anschauen. Ich frage mich nämlich, wie eine Brille, die man nur auf die Nase klemmt, an der der Stirn hält… ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising