Scanner für Bibliophile

Ein wesentliches Problem beim Scannen von Büchern besteht seit jeher darin, dass man am Rand immer einen Schatten hat, weil man die Seite nicht völlig flach auf die Glasplatte bekommt, ohne dem Buchrücken irreversiblen Schaden zuzufügen. Der OpticBook 3600 löst dieses Problem mit einer Technologie namens S.E.E. (Shadow Elimination Element), die Schatten und Verzerrungen beseitigt, dafür aber auch gleich 249 Euro kostet.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising