Licht ohne Draht

Auf der Suche nach energiesparenden Lichtquellen wird oft zweierlei vergessen: Erstens, dass - wie hier - LEDs einfach ein anderes, nicht ganz so warmes und wesentlich spottigeres Licht machen als die gemütlich vor sich hin glühende Birne. Und zweitens, dass kaum ein sogenannter Normalverbraucher willens ist, für eine LED-Birne um die fuffzig Eurolinos hinzulegen. Auch wenn sich das bei einer angenommenen richtig langen Lebensdauer durchaus rechnen dürfte. Überzeugend wirken würde da sicher eine entsprechend lange Garantie. [bda]

  1. Die lange Lebensdauer, von der da die Rede ist, kann ich von meiner Seite aus nicht unbedingt bestätigen. Ich habe selbst sowas im Haus und musste feststellen, dass ich ca. 20% Ausschuß habe. Und das ist dann doch eine Menge, auch wenn ich mir das ersetzen lassen kann vom Verkäufer – den Ärger damit habe ich.

  2. Irgendwas müssen sie aber auf den Markt werfen, denn wenn der Politiker Lloyd Levine mit seinem Gesetzentwurf durchkommt, dann dürfen ab 2012 in Kalifornien keine Glühlampen mehr verkauft werden. Ihre Energiebilanz ist den sauberen Kaliforniern zu schlecht und irgendwas muss als ja Ersatz herhalten.
    Wie sieht das eigentlich mit der Energiebilanz von normalen Kerzen aus?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising