Microsoft: Kann von DRM den Hals nicht voll kriegen

Während Steve Jobs zumindest so tut, als sei er in Sachen DRM einsichtig geworden, wird in Redmond ein System nach dem anderen geschraubt. Erst sah es so aus, als sei die PlaysForSure-Plattform Opfer des proprietären WMA-DRMs geworden, mit dem der Zune arbeitet; jetzt soll etwas kommen, das sich PlayReady nennt und praktisch PlaysForSure für Handys und Smartphones ist.
PlayReady soll Netzbetreibern angeboten werden und dafür sorgen, dass Windows Media DRM 10- und PFS-Dateien abgespielt werden können, die man online kauft. Wie sich PlayReady zum DRM von Zune verhält, ist noch unklar. Mehr dazu wird wahrscheinlich auf der 3GSM zu erfahren sein, wo es eine Präsentation geben soll.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising