BMW mit integriertem iPhone?

Angeblich erwägen verschiedene Autohersteller, das iPhone in einige ihrer Luxusmodelle zu integrieren. Konkret (na ja) wird in der Gerüchteküche die 7-er Serie von BMW gehandelt. Nettes Gedankenspiel, geht aber ziemlich an der Realität vorbei. Bis Auto-Ingenieure Technik von Fremden in ihren Werken dulden, vergehen nämlich Jahre. Und dass dann das iPhone noch state of the art ist, darf man bezweifeln. Wird es wahrscheinlich ja schon nicht mal Ende des Jahres mehr sein.

[dj]

  1. Naja, Integration sollte doch wohl mehr sein als ein Stecker, an den man den iPod oder einen anderen MP3-Player steckt – und selbst für sowas Triviales hat die Automobilindustrie ja ewig lange gebraucht …

  2. Wenn du was trivial nennst, solltest du wenigstens sagen, was du da trivial nennst. Sonst kann man schwer wissen, was du genau meinst; Lösungen für iPod- und MP3-Player-Integration gibts viele.
    Ab wann ist sowas tivial?

    Die iPod-Schnittstellen von BMW sind es nicht. Ich rede nicht von einem Klinke-Stecker, sondern einem Dock-Connector. Und der kann (USB-like) so ziemlich alles übertragen und Steuern lassen (und tut es auch: Trackkontrolle vom Lenkrad aus, Titelanzeige etc.). Guckst du hier:
    http://www.bmwusa.com/uniquelybmw/Innovations/entertainment?id=242

    Tipp: Du gehst sehr ausgiebig von deinem angesammelten Wissen aus, aber beim Verfassen eines Artikels (gerade über schnellebige Dinge wie Gadgets) ist aktuelles Wissen sinnvoller als eine Ableitung aus vorhandenem.

  3. Also gerade das, was da unter „iPod Your BMW“ zu sehen ist (ich nehme mal an, dass Du das meinst), ist in meinen Augen eine Minimallösung. Natürlich ein Fortschritt gegenüber den Zeiten, als Autobauer immer alles fest einschrauben wollten, aber wenn man ein iPhone oder ein anderes Smartphone oder meinetwegen auch einen UMPC sinnvoll im Auto nutzen will, dann müsste man doch wohl nachdenken über andere Arten von Display (es gibt da Konzepte, transparent auf die Windschutzscheibe zu projizieren), Sprach-Browser und -Steuerung etc. Angesichts der zu erwartenden Preise bei den Luxusmodellen würde ich eigentlich einen „großen Wurf“ erwarten, vor allem, weil viele der Technologien schon da sind, aber nicht kombiniert eingesetzt werden. Und das ist ja der große Pluspinkt des iPhone, dass da die Integration im Vordergrund steht.

  4. Naja, nen Heads Up Display einzubauen um den MP3-Player zu intengieren ist ne krasse Übertreibung. Kostet vermutlich im Moment mehr als der Player selbst ;)
    Nen UMPC ist nen ganz anderes Thema (wenns brauchbare gibt, kommen auch Lösungen).
    Sprachsteuerung lohnt sich im Auto nicht, die kann (im Auto) noch nicht mehr als das, was man heutzutage bequem am Lenkrad machen kann… (es sei denn, du übst Stundenlang mit ihr ;) )

    Aber das Thema war ja eigentlich, dass dus nicht für realistisch gehalten hast, dass es rechtzeitig ne iPhone-Lösung von BMW und Co. gibt. Mein Punkt war eigentlich nur, das anzuzweifeln und meine Gründe dafür anzugeben… ich glaub das ist ausreichend passiert :)

    Christoph:
    Unsympathisch ist subjektiv. Jemand, der mir, außer das ich unsympathisch sei, nichts zu sagen hat, ist mir aller Regel nach auch unsympathisch ;)

  5. Öhm. Recherchier nochmal. Ich meine, Steve Jobs häte was von wegen „70% aller neuen Automodelle in den USA haben iPod-Unterstützung intengriert“ gesagt… selbst wenn er maßlos überteibt, stimmt es doch, das schon viele Autohersteller in den USA mit Apple kooperieren, gerade BMW.

    Das ist also alles nicht so weit hergeholt, weder die schnelle Umsetzung, die für alle Seiten von Interesse ist, noch, das sie überhaupt stattfindet. Außerdem… hat das iPhone nicht den Standart-iPod-Anschluss unten dran?
    Dann wärs ja eh rückwärtskompatibel, soferns in eine bestehende Halterung passt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising