Nvidia steigt in Handy-Markt ein

Sieht ganz so aus, als werde es das iPhone verdammt schwer haben, wenn es Ende des Jahres auf den Markt kommt. Die Konkurrenz taucht nämlich jetzt aus den seltsamsten Ecken auf, ist aber wunderbarerweise bestens gerüstet. Zum Beispiel Nvidia mit dem Smartphone Quark (ob das ein Seitenhieb auf Apple ist?): Das ist zwar im Moment noch ein Konzeptentwurf, der allerdings bald Realität werden könnte. Quark hat einen 3-Zoll-Touchscreen, und nur noch die An/Aus- und Halten-Funktionen werden mit echten Tasten bedient. Das Handy gibt Videos und Musik wieder und hat eine 3-Megapixel-Kamera an Bord.
Das wahrscheinlich Wichtigste aber ist, wie Grafikkartenhersteller Nvidia mit eigener Technologie zu punkten gedenkt. Der Prozessor ist nämlich der GoForce 6100, ein Chip, der GPU und CPU kombiniert, und alles, was sonst so in Handys steckt, in die Ecke stellen soll. Hoffen wir mal, dass Nvidia mit dem Gerät schnell auf den Markt kommt – dann wird's spannend ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising