Spielzeug, das Angst macht

Selbst jemand, der ein eher distanziertes Verhältnis zu Kindern hat, muss Mitleid haben mit den Gören, die mit diesen Teddybären „beglückt“ werden, die nicht nur ein Foto als „Gesicht“ bekommen, sondern auch noch eine akustische Botschaft wiedergeben, die der Schenkende heimtückisch aufgespielt hat. Da hat man seine Familie praktisch immer um sich und muss sich auch noch ihr Geplärre anhören – bis man mit 18 zuhause auszieht ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising