Ein Fässchen für Weltreisende

Gott, was ist das immer für ein Stress, wenn man aus dem Flieger steigt, erstmal prüfen muss, ob die Frisur noch sitzt, und dann nicht einmal genau weiß, wie viel Uhr es eigentlich dort ist, wo man gerade ist. Da stellt man am besten schnell sein Zeitfässchen auf, sorgt dafür, dass der gegenwärtige Aufenthaltsort ganz oben angezeigt wird, und hat dann auch gleich eine genaue Uhrzeit. Sowas Schlaues gibt’s im MoMA-Laden, wo man 74 Dollar dafür hinlegt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising