Ferngesteuerte Täubchen

Wer braucht dann noch Roboter, wenn man Tiere so manipulieren kann, dass sie tun was man will. Speziell zu Spionagezwecken oder in Kriegszeiten sind Tiere eindeutig die unauffälligere Lösung. Wer wundert sich schon über eine Taube? Vermutlich niemand. Selbst dann nicht, wenn sie sich seltsam verhalten sollte (das tun die doch meistens). Chinesische Wissenschaftler behaupten jedenfalls, dass sie den Flug von Tauben fernsteuern können. Zumindest von jenen, die vorher eine Mikroelektrode ins Hirn implantiert bekommen haben. Die Wissenschaftler haben das freilich ganz ohne Hintergedanken an irgendeine bestimmte Gelegenheit ersonnen und können sich momentan noch gar nicht vorstellen, wie sich der Mensch diese Technik nutzbar machen könnte. Aha. [bda]

  1. Das gleiche hen die Amis schon bei mäusen gemacht. das kam mal auf discovery channel. die ham se mit den cursor tasten durch ein labyrinth gesteuert.
    also neu is das nich.

    als sie sie nicht mehr steuerten, war sie total verwirrt. also die maus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising