Musik aus der Steckdose

Pioneer hat ein System namens PLC (Power Line Communication) Music Tap angekündigt, das Musik durchs ganze Haus streamt, sich dabei aber der Stromleitungen bedient. Das Kernstück des Systems, die Basisstation XW-PSS01, hat zwei USB- und drei Auxiliary-Eingänge und unterstützt MP3, WMA, MPEG-4 und AAC. Wenn man zuerst die externen Geräte an die Station anschließt und dann diese in eine Steckdose stöpselt, erkennen die dazugehörigen Lautsprecher im Haus, die ebenfalls mit dem Stromnetz verbunden sind, dass Musik im Kabel ist und spielen sie ab. Allerdings nicht wahllos: Die Lautsprecher haben einen Bewegungssensor und nehmen ihre Arbeit nur auf, wenn jemand im Raum ist. Soll Mitte März kommen; über den Preis ist noch nichts bekannt.

[dj]

  1. Das heißt man kann damit nicht mehr nebenbei Musik aus dem Schlafzimmer hören, wenn man mal kurz nebenan im Bad ist. Es sei denn man hat eine bewegungsfreudige Katze, die den Lautsprecher solange am Leben hält.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising