Japanischer Kabelträger

Das sind scheinbar Kopfhörer, die kleinen Arme sind die Ohrstöpsel, die man wohl aus dem Körper herausziehen kann und der Körper des mü-bot, in dem ansonsten die Kabel der Stöpsel verstaut sind, hat sicherlich irgendwo einen Klipp angebracht, damit man das Dingsie am Leib tragen kann. Süß? Sicher. Praktisch? Hmmm, nicht so sehr. Aber das dürfte jungen Japanern schnurz sein. Den dort kommt er am 21. April raus, für umgerechnet knapp 20 Eurinchen. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising