BMW: Navi mit Google Maps per Mail

BMW hat sich was einfallen lassen, um die meist nervige Eingabe von Adressen ins Auto-Navi zu vereinfachen: Man schickt einfach per Mail aus Google Maps das gewünschte Ziel an das Navi seines Wagens, und ein Funktion namens BMW Assist öffent die Nachricht, bietet die Option, die darin enthaltene Information zu übernehmen, und legt los. Das könnte man snobistisch nennen, aber so wie das hier im Film gezeigt wird, ist es ziemlich clever gemacht, finde ich.

[dj]

  1. Hört sich prima an, hoffen wir nur, dass man nicht von einem übereifrigem Schutzmann des WarDrivings bezichtigt wird wenn man gerade mit seinem UMTS-Notebook die E-Mail verfasst…
    Der ruft dann wahrscheinlich auch noch die Männer in den weißen Kitteln, wenn man im erzählt, dass man gerade seinem Auto eine E-Mail schickt.

  2. bmw hat letztes jahr zur cebit schon ihren drive assists vorgestellt. dort konnte man auch mit einem operator telefonieren, und der hat einem die nötigen daten direkt per handy ins mmi gespielt. klang zumindenst super.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising