High-Tech-Körperbewässerung

Die Zeiten, in denen man einfach die Dusche aufdrehte und sich darunter stellte, sobald die Temperatur stimmte, sind vorbei. Die, in denen man das in die Badewanne einlaufende Wasser wärmemäßig durch Fühlen mit der Hand einstellte und dann wiederkam, wenn die Wanne voll warund das Wasser durch den Flur lief, auch.
Die ESS-Systeme von Ondine nämlich erlösen uns aus dieser zufallsgesteuerten Existenz und bringen endlich Präzision ins Bad. Bis zu drei Duschköpfe gleichzeitig kann ESS-Standard beispielsweise steuern und dafür sorgen, dass immer richtig temperiertes Wasser mit dem gewünschten Druck an die bevorzugten Körperstellen gelenkt wird, während ESS-Tub die Badewanne in der Flüssigkeitshöhe auf den Zentimeter genau füllt und jegliche unangenehme Überraschung beim Hineingleiten vermeidet. Perfekt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising