Pillow Talk?

Spionagekameras haben wir schon in hässlichen Plüschtieren und anderen zahllosen Verkleidungen gesehen. Dass sie in einem Kissen zu etwas nütze sein soll, wage ich jedoch zu bezweifeln. Es ist einfach zu wahrscheinlich, dass sich da jemand draufsetzt/legt. Und dann eine Akkulaufzeit von 12 Stunden? Hmm. Ein wenig kurz. Dafür liefert das Kissen optional erkennbare Bilder aus (fast) totaler Dunkelheit. 282 Eurionen (umgerechnet) dafür. Schluck. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising