Studie: iPhone doch nicht so begehrt?

Der amerikanische Handy-Händler LetsTalk hat eine Umfrage unter Mobiltelefonieren durchgeführt, wie sie es denn so mit dem iPhone halten, und zwar gezielt unter Besitzern von Geräten, die MP3s wiedergeben können. 52% der Befragten waren angeblich völlig desinteressiert, entweder weil ihnen das iPhone zu teuer ist oder weil sie mit ihrem derzeitigen Handy zufrieden sind. Da LetsTalk nicht in die Lage kommen wird, das iPhone vertreiben zu können, kann man sich über die Unabhängigkeit der Studie streiten; bemerkenswert ist aber, dass auch hier wieder der hohe Preis als Kriterium genannt wird.

[dj]

  1. Nach dem gestern bekannt wurde dass der Apple iPhone Partner in den USA – AT&T (Cingular) – bereits mehr als 1 Mio registrierte Kaufinteressenten hat, hat sich meiner Meinung nach die Frage erübrigt. Ich denke auch dass bis zum iPhone Release im Juni diesen Jahres, weitere 1 oder sogar 2 Mio Kaufinteressenten dazu kommen. Auch bin ich gespannt welchen Partner Apple für Europa und Dtl. bestimmen wird; und was die Bedingungen sein werden. Ich hoffe nicht dass es dann heißt 29,90 EUR Grundgebühr oder so ähnlich… Ich werde dazu natürlich auch ausführlich berichten. Viele Grüße, Martin von http://www.iphoneinfo.de

  2. Sollte es zu solch einer Grundgebühr kommen, stellt sich mir natürlich die Frage, ob unter diesen Umständen eine Kosten/Nutzenrechnung nicht eindeutig ins Negatvie ausschlägt. Was die Zukunft bringt wird sich zeigen, ich bin aber skeptisch.

  3. Auch für mich ist der Preis das ausschlaggebende Kriterium! Das Iphone ist in dieser Form und Preiskategorie einfach ein Luxusartikel, dessen tollen Funktionen einfach nicht dieses Preisniveau rechtfertigen. Das Potential zum Boom ist allerdings vorhanden und ich denke, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich das Iphone durchsetzt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising