Kluge Worte eines alten Mannes

David Byrne hat mit den Talking Heads, Brian Eno und solo nicht nur eine Reihe von Platten gemacht, ohne die es Bands wie LCD Soundsystem, !!!, Clap Your Hands Say Yeah und so weiter wohl gar nicht geben würde; er ist auch nach wie vor ein ziemlich kluger Kopf und kennt die Plattenindustrie seit gut drei Jahrzehnten. Auf der SXSW-Konferenz hat er sich zu einigen klugen Worten hinreißen lassen, die die New York Times freundlicherweise zusammengefasst hat.
Quintessenz: Ab 2012 werden die Download- die CD-Verkäufe überrunden, und DRM ist nur ein Klotz am Bein, der diese Entwicklung bremst, ohne selbst was zu bringen. Er selbst kaufe bei eMusic oder besorge sichMusik illegal. In der Zukunft werden die Downloads eher Marketing-Tools für Touren und Merchandise sein, als dass man damit großes Geld machen werde.
Und wenn DRM falle, sei auch das iTunes-Monopol weg, und der Download-Markt werde freier. Für so große Weisheit wollen wir jetzt sogar über seine haarigen Unterarme hinwegsehen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising