Kopfkissengespräche

Irgendwie erinnert mich dieses in ein Kopfkissen integrierte Telefon vor allem an einen dämlichen alten Witz; dass man derart kommunikationssüchtig sein kann, dass man auch noch in der Kopfunterlage ein Sprechgerät haben muss, erscheint mir doch sehr unwahrscheinlich. Das perCushion ist allerdings auch nicht selbst ein Telefon, sondern stellt lediglich per Bluetooth die Verbindung zu einem solchen her, wenn es sich innerhalb einer Distanz von 10 Metern befindet. Und dann kann man quatschen, bis die Äuglein zufallen und muss keine Angst haben, dass einem der Hörer aus der Hand fällt.

(Der Witz geht übrigens so: „Reden Sie nach dem Geschlechtsverkehr mit Ihrer Frau/Ihrem Mann?“ „Ja, wenn ein Telefon im Raum ist“. Sag ich doch, dass der nicht gut ist.)

[dj]

  1. Oder der Witz geht auch so: „Reden Sie nach dem Geschlechtsverkehr mit Ihrer Ihrem Mann?“ „Nein, er mag es nicht wenn ich ihn am Arbeitsplatz anrufe“
    Und ich finde ihn gut…

    Das Kissen kann ich gut im Büro gebrauchen, dann sieht man am Feierabend die Tastaturabdrucke in meinem Gesicht nicht mehr :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising