Laptop-Schalldämpfer

Wer seine Kommilitonen in der Universitätsbibliothek nicht durch die Boot-Geräusche seines Laptops aus dem wohlverdienten Schlummer reißen möchte, kann zu folgendem MacGyver-Trick von Lifehacker greifen: Einfach den Stecker eines alten, kaputten Kopfhörers in die entsprechende Buchse stöpseln, und schon ist kein Ton mehr zu hören. Ja, ich weiß, der ist so simpel, dass jeder draufkommen kann, und Ihr macht das schon alle – aber warum werde ich dann immer von dem verdammten Windows-Geklingel wach?

[dj]

  1. @zim: Wenn du nicht magst, dass dein apple beim booten diese bezaubernde Feenmelodie von sich haucht solltest du beim herunterfahren die „F3“-Taste /sound of/ drücken.
    Damit wird nur für das nächste mal der Sound beim booten abgestellt.

    AngOr

  2. Mein PowerBook Duo 230 hat aber keine Kopfhörerbuchse ;-)

    und das ist das einzige Gerät das ich in der UB unbeaufsichtigt stehen lassen kann, dass WILL keiner läuft aber prima.

  3. Tja warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? Bei Apples gibt es überhaupt kein Problem, wenn man die F3/sound-off Taste gedrückt hält, während man den Einschalter betätigt. Dann gibt das gute Stück nämlich keinen Mucks von sich.

  4. …das wäre doch aber alles viel zu einfach – man denke es sind Studenten (jetzt mal ohne Vorurteile^^).
    Nur wenn man während dem Unterricht Windows oder auch Linux installiert kommt es vor dass beim ersten Start ein hässliches TÄÄÄTTTÄÄÄ durch den ganzen Raum hallt und man plötzlich seinen Laptop zuklappen darf ;)

  5. Naja, bei Apples ist es halt das Problem, dass der Sound kommt bevor das OS gebooted hat. Ich denke das ist für solche Leute gedacht die beim Ausschalten vergessen haben den Sound abzuschalten (dann kommt beim booten der Tusch nicht). Aber… wer fährt sein Apple Notebook runter?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising