Neue Teenage Möbelwelle?

Das soll also was sein, was Jugendliche als kooles Möbel gern in ihr Zimmer stellen wollen? Wirklich? Hmmm. Dann scheinen sich die Zeiten aber gewaltig geändert zu haben. Zu meiner Zeit waren nämlich allzu stylishe Einrichtungsgegenstände geradezu verpönt. Bekam man etwas derartiges geschenkt, dann tat man sein Möglichstes, mit einer Flut von Aufklebern und dergleichen dem In-Style entgegen zu wirken. Der Designvorschlag der Brasilianerin Roberta Ramme mag auf den ersten Blick vielleicht schick und aufgeräumt wirken, hat aber bei genauerer Betrachtung nur Nachteile: Als Bett ist das Ding nicht zu gebrauchen, es sei denn man nimmt ein Leben mit Rückenproblemen in Kauf. Ein Platzräuber ist es außerdem (wenn man bedenkt, dass man im Zimmer ja dann auch noch ein Bett unter bringen muss) und die Möglichkeiten, CDs und Bücher unter zu bringen sind geradezu lächerlich gering. Und umstellen ist mit so einer Kompakt-Chaise-longue auch nicht möglich. No Fun at All! [bda]

  1. auf boingboing.net sieht man das ding noch aus einer anderen perspektive und diese zeigt, dass der teenager zwar nen potthässliches möbelstück besitzt, dafür aber auch den größten fernsehr des freundeskreises!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising