„Geh doch nach draußen spielen“

Diese uns aus Kindertagen noch immer in den Ohren klingende Aufforderung war nicht zuletzt deshalb so unpopulär, weil damit der Verzicht auf so ziemlich alle elektrisch betriebenen Großgeräte verbunden war. Heutzutage dagegen gibt es Vorrichtungen wie diese solarzellenbetriebene Kombination aus Wii, Fernseher und Lautsprechern. Mit ein bisschen Unterstützung aus einem Akku kann man sechs bis acht Stunden lang dem Spielen an der frischen Luft frönen, um sich bei Einbruch der Dunkelheit wieder an die gewohnte Indoor-Konsole zu hocken.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising