XM patentiert Fingererkennung

XM Satellite Radio hat ein Patent eingereicht, das das Touchscreen-Konzept praktisch auf den Kopf stellt: Hier kommt es nicht darauf an, an welcher Stelle der Finger das Display berührt, sondern darauf, welcher Finger es ist. Der Touchscreen selbst muss die Fingerabdrücke erkennen und ihnen entnehmen, was gerade gewollt ist.
Das ist, äh, originell, aber ob ich selbst als jemand, der schon beim normalen Tippen Koordinationsprobleme hat (wie regelmäßige Leser gerne feststellen und in ihren Kommentaren bemerken), mich mit diesem Konzept anfreunden könnte? Und wenn dann noch verschiedene Hersteller den Fingern ganz unterschiedliche Funktionen zuordnen? Grübel.

[dj]

  1. Ist da jemand beleidigt? ;-)
    Aber irgendwie habe ich auch meine Bedenken, dass das ganze toll funktionieren wird. Und die bedienfreundlichkeit könnte auch leiden. Wenn ich mir überlege für eine bestimmte Funktion meinen Ringfinger jedes mal verwenden zu müssen.. neee!
    Und wohl die Koordinationsprobleme, und fehler in der Abdruckserkennung und und und…
    Sonst sicher ne tolle Erfindung.. Patent.. wissenschon

  2. Nochmal drüber nachgedacht: Das ist Hammer! Im Prinzip würden so 4 „Tasten“ auf dem Screen reichen um A-Z und 0-9 tippen zu können. Das ist doch ideal für kleine Handydisplays. Klar ist das am Anfang ungewohnt, aber das war T9 damals auch.

  3. Die idee mit dem Handy hört sich ja anfangweise toll an, aber willst du wirklich versuchen deine 10 Fingerchen schnell auf 4 stellen deines, doch recht kleinen, Handydisplays zu drücken? Probiers mal aus ;)
    Abgesehen davon dauert die erkennung des Abdruckes auch noch nen bisschen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising