Supernova: Transparente Handarbeit

Lediglich 10 Exemplare der Supernova will der finnische Uhrenmacher Stepan Sarpaneva herstellen, das Stück zu 12.500 Euro. Dafür bekommt man dann aber auch ein Präzisionsstück aus gehärtetem Edelstahl mit tiefem Einblick in die Innereien des Zeitmesser, das alle Parvenüs mit ihren asiatischen Gadget-Uhren auf die hinteren Ränge verweist, auf die sie gehören.

[dj]

  1. Jetzt müsste man nur noch die Uhrzeit ablesen können. Aber wen interessiert schon die Uhrzeit? Wenn man sich so ein Ungetüm leisten kann hat man immer Zeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising