Google Map Icons. In echt.

Google Map Icons sind ja echt der Hype in America... wenn man den angesagten Blogs so glauben darf. Und zumindest in den Grossstädten unseres schönen Heimatlandes könnte es sinnvoll sein, die vom deutschen Künstler Aram Bartholl handgefertigten Google Map Icons aufzustellen. Weil dann Passanten die gedankliche Verbindung herstellen können: hier is' was besonderes, so wie bei dem Google. Hm. Geht entweder völlig unter (und der Künstler verhungert innerhalb von zwei Jahren) oder wird von der Telekom aufgekauft (und dem Künstler passieren noch schlimmere Dinge). Aber das sehn wir ja dann. Tolle Idee jedenfalls. [fe]

[via redferret]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising