Sharp erfindet sinnvolles Taschenlexikon

Hat jeder schon mal gesehen: kleine, aufklappbare, PDA-ähnliche Gadgets, die uns fremde Sprachen zugänglich machen sollen. Elektrolexika. Jetzt will der koreanische Halbleiterriese Sharp die Taschenwörterbücher aus ihrer staubigen Enklave des Unbenutztseins befreien und spendiert dem RD-CX300 Funktionen wie Sprachaufnahme und Video-Wiedergabe. Na bitte. Geht doch. Mit 20 GByte-Festplatte und in Rot, aber erstmal in Korea. [fe]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising