Intel packt Linux in MIDs

Der Mark für UMPCs ist noch gar nicht so richtig in Schwung gekommen, und schon stellt Intel auf dem Intel Developer Forum in Peking eine Alternative dazu vor. Die MIDs (Mobile Internet Devices) sind im Prinzip Mini-Tablet-PCs, und Intel packt Linux - und nicht Vista - rein. Die MIDs werden Displays zwischen 4,5 und 6 Zoll Diagonale haben, Dual Core Prozessoren (zwischen 600 und 800 MHz) beherbergen und sollen auch WiFi und 3G HSDPA können. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising