Immer auf die Birne …

… kann ja auf Dauer nicht gut gehen. Und weil die intellektuelle Elite der USA (sprich. College-Studenten) während ihrer Ausbildung gerne so anspruchsvollen Sportarten wie Schach Football nachgeht und dabei gar nicht so selten Schäden am Hirn davon trägt, sollen diese künftig mit dem Wireless-System HIT überwacht werden.
Nein, es geht nicht darum, das Offenkundige zu tun (nämlich sich einer anderen Sportart zuzuwenden, wenn einem das eigene Denkorganwichtig ist), sondern darum, die entstehenden Schäden zu messen. Ist wahrscheinlich wichtig, wenn man wissen will, ob einer noch zum Wall-Street-Manager taugt oder ob es nur noch für US-Präsident langt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising