Flyclear: Macht Datenschutz zur Gewissensfrage

In den USA wird ein neuer Service namens Flyclear angeboten, der ein wirkliches Dilemma schafft: Einerseits verspricht der Dienst schnellere, unproblematische Abfertigung an einer Reihe von Flughäfen; andererseits muss man dafür seine biometrischen Daten und seine Seele für eine Clear Card abliefern.
Tja, liebe Leser, wie würdet Ihr’s denn damit halten? Augen zu, erfassen lassen und lässig an den Warteschlangen vorbeieilen? Oder auf Prinzipien beharren und Schweissausbrüche riskieren, weil der Flieger gleich geht? Noch sind das hypothetische Fragen, aber ich würde darauf wettten, dass auch in Europa so was bald kommt.

[dj]

  1. tja, auch das gute alte europa sitzt schon mit im boot. sas hat als erste fluggesellschaft biometrische kontrollen eingeführt, um die abfertigungszeiten zu verkürzen. noch ist alles freiwillig und die daten werden (angeblich) nach dem flug wieder gelöscht, aber man weiss ja wie so etwas weitergeht. vor hunderfuffzig jahren haette uns auch noch jeder für das mitführen von ausweisen und pässen ausgelacht…

    http://www.gesundheit-und-lifestyle.com/1213-die-fluglinie-sas-fuehrt-als-erste-die-biometrische-kon.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising