Commodore: Geteilter PC-Vertrieb

Commodore will seine Gaming-PCs auf unterschiedlichen Wegen vertreiben: Während es die Spitzenmodelle GX und XX (ab 1.759 bzw. 2.899 GBP) nur online zu konfigurieren und zu kaufen gibt, sollen die Modelle G und GS im Mai in einer Reihe von Läden zu haben sein, die Commodore in Deutschland, den Benelux-Staaten, Großbritannien und Frankreich eröffnen will.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising