Wenn Gold nicht reicht …

Wirklich reiche Menschen werden beim Anblick eines vergoldeten Nokia-Handys nur verächtlich mit den Schultern zucken – für sie müsste es wahrscheinlich eher so etwas sein wie dieses V3i von Motorola, das Designer Peter Aloisson gestaltet hat. Das Gehäuse aus rostfreiem Stahl ist mit einer Goldverkleidung versehen, auf der sich wiederum 855 winzige Diamanten befinden. Und das alles für nur 5.000 GBP.
Für Billigheimer gibt’s noch eine Sparversion - ohne Gold, aber mit Diamanten, für 2.000 GBP; Leute jenseits des bescheidenen Multimillionär-Status’, die echt nicht mehr aufs Geld achten müssen, werden dagegen beides links liegen lassen und sich für das Diamond Crypto Smartphone zu 1,3 Millionen Dollar entscheiden.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising