Wohnungsfernbedienung per Handy

Dieses unangenehme, nagende Gefühl, das die Frage begleitet, ob denn die Herdplatte wirklich ausgeschaltet ist, und das immer dann auftaucht, wenn man auf dem Weg zum Flieger ist und jede Umkehr vergeblich, dieses Gefühl also können sich Japaner jetzt verkneifen. Wenn sie bei NTT-Neomeit einen Service abonnieren, bei dem sie für umgerechnet etwa drei Euro im Monat per Handy auf eine Website zugreifen können, über die sie alles in ihrer Wohnung kontrollieren und steuern können, was mit Strom zu tun hat.
U-Consento, wie der Dienst heißt, soll im September starten. Da hoffen wir mal, dass das auch alles klappt und sich ein Anbieter in Deutschland findet, der was ähnliches macht.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising