Zune – das unbekannte Wesen

Während der Zune in unseren Breiten weiterhin nicht gesichtet wird, hat der fürs globale Marketing zuständige Microsoft-Manager Chris Stephenson über die Zukunft des Geräts geplaudert. Demzufolge soll Zune in der nächsten Generation in drei verschiedenen Varianten zu haben sein: als „großer“ Video-Player, als Musik-Player im mittleren Segment und als kleiner Flash-Player sprich Nano-Konkurrent. Außerdem sollen WiFi- und Sync-Funktionen erweitert werden. Zum Zune Phone sagt er nix, kündigt aber weitere Enthüllungen innerhalb des nächsten Monats an.
Interessant immerhin, dass es offenbar so detaillierte Zune-Pläne gibt, wo Steve Ballmer doch gerade noch angedeutet hatte, dass Hardware gegenüber den Plänen für Windows Mobile nur eine untergeordnete Rolle spielen soll ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising